Tipps Klassik

Jubiläumskonzert: Sir Neville und die Academy

Lexikon | Carsten Fastner | aus FALTER 52/08 vom 23.12.2008

As a sort of godfather" - so sieht Sir Neville Marriner selbst seine Rolle in der von ihm 1958 begründeten, nach einer Londoner Kirche benannten Academy of St. Martin in the Fields. Das Kammerorchester, das sich früh schon an den Erkenntnissen der historischen Aufführungspraxis orientierte, gilt längst als einer der besten Klangkörper Großbritanniens. Und obwohl die Musiker des Ensembles meist ohne Dirigenten auskommen, steht der 84-jährige Gründer bei diesem verspäteten Jubiläumsbesuch in Wien doch am Pult, begleitet Janine Jansen durch Felix Mendelssohns Violinkonzert und führt seine Academy durch Joseph Haydns späte Sinfonie Nr. 104 und die klassizistische "Erste" von Georges Bizet.

Musikverein, 14. und 15.1., 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige