Florians Nachtdienst

Was in Wiens Partyszene passiert - Veranstaltungen im Überblick

Lexikon | aus FALTER 52/08 vom 23.12.2008

Über Silvesterverweigerer und Silvesterpfadwandler

Ich brauch diesen ganzen aufgeblasene Silvesterblödsinn nicht, ich les lieber daheim ein Buch", sagt ein Freund letztens, gefragt nach seinen nächtlichen Plänen zum Jahreswechsel. Augenrollen unsererseits. Silvesterverweigerer sind doch echt ungefähr so cool wie Silvesterpfadwandler. Nämlich gar nicht. Deshalb für alle, die sich an ihren 2009er-Start noch lange erinnern wollen, hier der Plan durch die Nacht: Als Aperitif bietet sich ein Honigvodka-Shot in der Blue Box, die heute ihr 25-jähriges Jubiläum feiert, oder eine Tracht heiße Ohrwaschln beim Bulbul-Konzert im Rhiz an. Wem das noch zu wenig akustischer Radau ist, der soll anschließend im brut im Künstlerhaus bei der "Atzgerei meets Wire Globe Records"-Gala um Nachschlag flehen. Die Drum'n'Bass-Gemeinde pilgert derweil zu DJ Aphrodite ins Planetarium oder versammelt sich im theZoo, wo die Mainframe-Posse die Korken knallen lässt. Die Techno-Aficionados dagegen folgen dem


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige