Was wurde eigentlich aus…

Politik | aus FALTER 52/08 vom 23.12.2008

... jenen Geschichten, die wir 2008 erzählt haben? Die Protagonisten berichten, wie es weitergegangen ist

Nachfrage: Die Redaktion

Wie geht es Ihrer gestohlenen Adoptivtochter, Frau Bauer?

Martina Bauer (Name geändert) berichtete im Falter, dass ihre Adoptivtochter kein Waisenkind aus Äthiopien ist, sondern seiner Mutter gestohlen wurde. Der Fall löste eine Diskussion über staatliche Kontrollen von Auslandsadoptionen aus. (Falter 1/08)

" Chara lebt noch immer in einem Jugendheim. Die Behörden reisten mit dem Mädchen im Sommer nach Äthiopien, damit es seine richtige Mutter in Addis Abeba endlich wiedersehen kann. Aber das Mädchen wollte nicht in Äthiopien bleiben, es wollte zurück nach Österreich. Chara besucht nun die Volksschule, obwohl sie bereits 14 Jahre alt ist. Die Behörden sagen, dass das Mädchen keinen Kontakt mehr zu uns will. Ich bin mittlerweile mit den Nerven völlig am Ende, unser Prozess gegen den Verein Familiy for you, der die Adoption mit der gestohlenen Chara


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige