Die Banker und unsere Krise

Politik | aus FALTER 52/08 vom 23.12.2008

Die internationale Wirtschaftskrise macht vor Österreich nicht Halt. Für 2009 prognostizieren Experten auch dem Alpenland eine Rezension. Zwei heimische Banker setzen sich nun mit Chancen und Risiken der Zukunft auseinander. Im Gespräch mit Robert Misik erläutert Willi Hemetsberger, ehemaliger Vorstandsdirektor der BA-CA, die Ursachen des Totalcrash (Seite 16). Kurt Bayer, Direktor der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung, skizziert jene Chancen, die die Weltwirtschaftskrise ermöglicht, um in den kommenden Jahren ein stabiles globales Wirtschaftssystem aufzubauen (Seite 18).


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige