Liebe Leserin, lieber Leser!

Die Redaktion erklärt das Heft

Falter & Meinung | aus FALTER 03/09 vom 14.01.2009

Krise und Krieg überall. Der neue amerikanische Präsident übernimmt als Kriegsherr sein ovales Amtszimmer, im Nahen Osten scheint die Sache ausweglos wie immer, nur der Wirtschaftskrise geht es gut: Sie gedeiht und wird immer fetter.

Ulrich Ladurner charakterisiert den Kriegspräsidenten Obama (Seite 10), Florian Klenk interviewt den ehemaligen Chefredakteur der Jerusalem Post Ari Rath (Seite 12), Isolde Charim spricht mit dem palästinensischen Philosophen Bashir Bashir (Seite 14), und Stefan Apfl kommentiert das Verhalten hiesiger Muslime und Israelis (Seite 15).

Krise auf dem Arbeitsmarkt: Besonders betroffen ist die Steiermark, und hier wieder das Autoclusterland Steiermark. Aber mit Autos gibt sich die Krise nicht zufrieden. Donja Noormofidi und Gerlinde Pölsler führen eine Debatte mit Expertinnen und Betroffenen (Seite 46).

Gar nicht in der Krise ist Daniel Kehlmann, dessen neuer Roman "Ruhm" dieser Tage erscheint. Klaus Nüchtern hat den Bestsellerautor interviewt, Sigrid Löffler rezensiert das Buch (Seite 24-28, siehe auch Seite 4).

Diesseits der Krise bleibt das Thema Rauchen. Ingrid Brodnig hat Österreichs aktivsten Rauchergegner durch Wiener Lokale begleitet (Seite 36). red


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige