Steirerbrauch

Volkskunde

Steiermark | aus FALTER 03/09 vom 14.01.2009

BRANDSCHATZEN Du hast dir das gut überlegt. Es hat nicht viel dafür gesprochen. Es hat eigentlich alles dagegen und gar nichts dafür gesprochen. Außer dieses Bild, das dir im Kopf entstanden ist. Vielleicht war es um Neujahr. Da hast du gesehen, wie sich die Freude jedes Jahr aufs Neue entzündet. Vielleicht war es beim Fernsehen. Sehen, wie der Hass lodert. Beim Kochen, vielleicht. Oder beim Zeitunglesen. Das Bild hat dich gefangen, es hat sich dir eingeprägt, es war nicht mehr zu löschen. Der Turm, der brennt. Der Berg, der leuchtet. Die Nacht, die zu Ende geht. Die Zeit, die stillsteht. Du hast dich dann von allem verabschiedet und wolltest das auch als Versuch einer Erklärung verstanden wissen. Ohne wirklich zu glauben, dass das später zählen würde. Es macht nichts, hast du gedacht, und dich auf den Weg gemacht. TW


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige