Glosse

Wie der schlaue Inder Schleichwerbung im ORF salonfähig macht

ORF

Falter & Meinung | Julia Ortner | aus FALTER 04/09 vom 21.01.2009

Der gerissene Klischee-Inder aus der Reklame nervt und bleibt einem gerade deswegen im Kopf hängen - effektive Werbung. Jetzt können sich seine Auftraggeber aus der Mobilfunkbranche über einen noch schlaueren Schachzug freuen. Ihr Inder, Ramesh Nair, darf allen Ernstes bei der ORF-Promitanzshow "Dancing Stars" mitwalzen - nicht weil er das Maskottchen eines großen Werbekunden ist, aber nein, sondern als Künstler, schließlich hat der Choreograf und Musical-Darsteller schon einmal den dritten Baum von links gegeben. Das ist Schleichwerbung, wie sie bisher noch in keiner öffentlich-rechtlichen Unterhaltungssendung vorgekommen ist. Was kommt denn als Nächstes - der Billa-Hausverstand bei "Vera"? Der Hustinettenbär in der "Millionenshow"? Oder doch Käptn Iglo in "Frisch gekocht"?


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige