Kurz und klein

Meldungen

Medien | aus FALTER 04/09 vom 21.01.2009

Gejagter General Die ÖVP setzt ihre Angriffe gegen ORF-Chef Alexander Wrabetz fort. Nach Niederösterreichs Landeshauptmann Erwin Pröll sieht nun auch sein Neffe, Vizekanzler Josef Pröll, den Öffentlich-Rechtlichen als "Karpfen im Medienteich" - er zöge Hecht vor. Er vermisst "Führungskapazität" auf dem Küniglberg. Die ÖVP verlor den ORF-General 2006 an den SPÖ-nahen Wrabetz. Ein möglicher Nachfolger wäre nach den ORF-Usancen wieder ein Roter.

76

Prozent seiner Londoner Tageszeitung Evening Standard verkauft Eigner Lord Rothermere laut Guardian an den russischen Oligarchen und früheren KGB-Agent Alexander Lebedew.

Gefährliches Netz Nur mit den Angaben zu seiner Person, die ein Franzose auf Websites wie Facebook oder YouTube eintrug, hat die Zeitschrift Le Tigre ein ausführliches Porträt des Mannes veröffentlicht. Man liest über Familie, Exfreundinnen, Arbeit und Hobbys des Franzosen, selbst die Handynummer wird genannt. Damit wollte man aufzeigen, wie gefährlich es sei, sein Privatleben im Internet auszubreiten, erklärte der Magazingründer Raphael Meltz. Der User protestierte dagegen und bewirkte damit, dass die Zeitschrift seinen Wohnort und weitere Angaben in ihrer Internetausgabe verschleierte.

Gefälliges Heft Nach seinem Monatsheft Red Bulletin hat Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz ein neues Spielzeug auf den Markt gebracht, das wöchentliche Motorsportmagazin Speedweek. Auflage: 85.000 Exemplare.

Gute Geschichten Der mit 4500 Euro dotierte Publizistikpreis für interkulturellen Dialog geht heuer an die Journalistin Ivana Cucujkic vom Migrantenmagazin "biber".


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige