Tipps Pop

Surferboys mit Faible für The Velvet Underground

Lexikon | Gerhard Stöger | aus FALTER 05/09 vom 28.01.2009

JB Townsend und Brad Hargett verbrachten ihre Jugend mit Velvet- underground-Verehrung und dem Traum, das heimatliche Südflorida gegen die Rock-’n’-Roll-Metropole New York einzutauschen. 2003 haben es die zwei Buben tatsächlich nach Brooklyn geschafft, wo die Crystal Stilts entstanden sind. Weniger als VU-Gedächtniskapelle übrigens, sondern vielmehr als psychedelisch umnebelte Harmoniekrachrocker der Marke „schrammelig düsterschön“. Wie schreibt laut.de so treffend: „60er-Beach-Boys-Surfgitarren hallen durch die Garage und treffen auf den britischen Postpunk-Charme früher Veröffentlichungen von Rough Trade und Factory Records aus den Achtzigern.“ Das lokale Vorprogramm zu Crystal Stilts Wiendebüt bestreiten M185.

rhiz, Di 22.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige