Tipps

Semesterferien: Zeit zum Ferienspielen!

Lexikon | Lisa Kiss | aus FALTER 05/09 vom 28.01.2009

Endlich beginnen die, vor allem von den Kindern, sehnlichst herbeigesehnten Semesterferien. Für viele Eltern stellt sich nun die bange Frage: Wohin mit den Sprösslingen? Damit den lieben Kleinen nicht fad wird, gibt’s das Wiener Ferienspiel. Zum Würfeln, Bluffen und Tüfteln mit den neuesten Brett- und Gesellschaftsspielen laden die Spieltage die ganze Familie ins Rathaus. Computer- und Konsolenspiele zum Ausprobieren und ein spezieller Kleinkinder-Krabbelbereich zum Rumkugeln werden auch angeboten. Am Mi verkaufen Kinder ihre alten Spiele beim Brettspiele-Flohmarkt.

Knipsen und Blitzen will gelernt sein! Bei den zweitägigen Fotoworkshops im Medienzentrum verraten Profis ihre Tricks und geben wertvolle Tipps zum Gelingen eines Fotos. Fotobegeisterte Ferienspieler probieren das Gelernte dann auch gleich aus. Kameras können im Medienzentrum ausgeborgt werden.

Weiters sorgen winterliche Rätselrallyes durch den Wienerwald oder die Praterauen, Kino-, Theater- oder Museumsbesuche und viele In- und Outdoor-Sportangebote für coole Ferien. Je ein eigener Spielpass für Sechs- bis Zehnjährige und Zehn- bis Dreizehnjährige listen ihr Freizeitangebot übersichtlich auf. Diese werden kurz vor den Ferien in den Schulen verteilt. Die Aktionen kosten übrigens wenig bis gar nichts, für einige muss man sich aber anmelden! Infos für die Eltern stehen auf der Homepage (auch auf Bosnisch, Englisch, Kroatisch, Serbisch und Türkisch!).

Ferienspiel, ab Sa täglich bis 8.2., Info: www.kinderinfowien.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige