Pack die Turnhose ein: Eine kleine Hallenkunde

Stadtleben | aus FALTER 05/09 vom 28.01.2009

Im Center oder im Verein? Wo und wie Sie in Wien am besten Indoor-Sport betreiben können

Bericht: Peter Iwaniewicz

Wer sich in Monaten mit R am Ende sportlich betätigen will, dem stehen in Wien mehr Möglichkeiten offen als die traditionellen Wintersportarten. Unabhängig von Außentemperaturen, Wetter und Tageszeit kann man in zahlreichen Sporthallen das Angenehme – Bewegung und Spiel – mit dem Notwendigen – Kalorienverbrennung – verbinden. Die Auswahl in der Stadt ist riesig. Die Angebote der beiden großen Dachverbände Sportunion und Askö umfassen rund 90 verschiedene Sportarten von Aikido bis Yoga. Dabei ist der Begriff „Sport“ ein weites Feld, und deshalb finden sich in den Listen auch Freizeit- und Geschicklichkeitsspiele wie Billard, Wuzeln, Dart und Flippern.

Wir konzentrieren uns hier auf solche Indoor-Sportarten, die man ganz traditionell mit Turnhose und Sportschuhen ausübt und für die ein oder mehrere Partner erforderlich sind.

Die drei „Sport und Fun“-Hallen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige