Stil

Mode, Design, Architektur, Garten

Stadtleben | aus FALTER 05/09 vom 28.01.2009

Leiberl fürs Integrationshaus

Nach dem Motto ‚„Wenn du was verändern willst, fang bei deinem Leiberl an“ fordert das Konzeptgeschäft/Lokal Mon Ami zum T-Shirt-Verschönern für den guten Zweck. Am 31. Jänner beginnt dort nämlich nicht nur der Abverkauf, viele Designer sind auch persönlich anwesend und peppen gegen eine Spende fürs Wiener Integrationshaus mitgebrachte Shirts auf.

Mon Ami 6., Theobaldgasse 9, Mo–Sa 16–1 Uhr, www.monami.at

Nochmal ein Lichtwitz

Der vergangene Woche hier angekündigte Vortrag des Wiener Grafikbüros Lichtwitz in der Angewandten wurde krankheitshalber verschoben. Neuer Termin: 29. Jänner, 10 Uhr.

Guten Morgen, Axbo

Viel Recherche steckt hinter dem österreichischen Designprodukt Axbo. Seit drei Jahren ist der Schlafphasenwecker auf dem Markt – und offenbar konnte sich das Teil international durchsetzen. Zumindest gab’s viele Preise und Auszeichnungen. Nun widmen sich die jungen Unternehmer dem weltweiten Vertrieb. Hoffentlich gut ausgeschlafen.

Infos: www.axbo.com

Design denken

Das Anliegen von Industriedesigner Rudolf Greger ist es, „Design Thinking“ als strategisches Werkzeug in Unternehmenskulturen zu integrieren. Zu diesem Thema hat er ein soeben erschienenes Buch geschrieben: „Design im Marketing – Mittel zum Zweck“. Schließlich geht es dabei nicht ausschließlich um die schönen Dinge des Lebens; auch Bedienbarkeit, Komfort, Verkaufs- und Serviceprozesse müssen die Kreativen mitplanen und unterstützen.

Erschienen bei Echo Media


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige