Und noch ein Ratweinhaus

Neben Wiens Verwaltungszentrale eröffnete die Regionalvinothek der Stadt

Stadtleben | aus FALTER 05/09 vom 28.01.2009

Florian Holzer beschreibt seit 1988 jede Woche ein neues Lokal

Bis vor drei Monaten hatte die ÖVP hier noch die Zentrale für ihre Mieterberatung. Dann kam Michael Mainardy und baute die Büros bei den schönen Arkaden in Rathausnähe in eine ausschließlich Wiener Weinen gewidmete Vinothek samt kleinem Lokal um, „weil Wien das einzige Weinbaugebiet der Welt mit U-Bahn-Anschluss ist“.

Mit Wiener Wein beschäftigt sich Michael Mainardy seit etwa einem Jahr intensiver. Seine Familie betrieb vier Generationen lang das Restaurant Lugeck, er selbst hat seit einigen Jahren neben einem eigenen Cateringbetrieb auch noch ein kleines Outlet in den Ringstraßen-Galerien. Die Idee der Gebietsvinothek sei dann bald ein Traum von ihm gewesen, den er sich da jetzt also verwirklicht hat.

Besonders stolz ist Mainardy darauf, zwischen 55 und 75 Weine aus Wien anbieten zu können, und das ist insofern beachtlich, als da nicht nur die mittlerweile eh extrem gut gelisteten Produkte der allseits gerne hergezeigten


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige