Roh wie Sushi

Steiermark | aus FALTER 05/09 vom 28.01.2009

Die Choreographic Platform bietet in Graz einen konzentrierten Überblick über die heimische Tanzszene

Bericht: Bettina Hagen

Erstmals findet 2009 die Leistungsschau der österreichischen Tanzszene in Graz statt – einer Szene, die noch nie so lebendig war wie heute. Dies ist nicht zuletzt dem steirischen herbst zu danken, der das dreitägige Festival organisiert. Inhaltlich verantwortlich sind die wichtigsten Brut- und Spielstätten österreichischen Tanzes, die gemeinsam die Choreographic Platform Austria (CPA) bilden. Außerdem corpus, ein Internetmagazin und Meinungspool zum zeitgenössischen Tanz. Im Mittelpunkt des Festivals stehen ausgewählte Werke von in Österreich lebenden Choreografinnen und Choreografen. Und die angeschlossene „DVtake“, eine gut 200 DVDs umfassende Sammlung zeitgenössischer Tanzproduktionen, bietet einen einmaligen Überblick über das Geschehen im Land. Dient dieses kleine Festival doch auch als Marktplatz für internationale Einkäufer, also jene glücklichen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige