Kabarett Premiere

Englisch lernen mit Ambros und Austrofred

Lexikon | aus FALTER 06/09 vom 04.02.2009

Der Oberösterreicher Franz Adrian Wenzl ist ein Multitalent. Er ist nicht nur Sänger der Bands Kreisky und King of Japan, sondern in seiner Eigenschaft als Austrofred auch Freddie-Mercury-Impersonator und selbsternannter „Champion“ des Austropop. Parallel zum jünsten Austropop-Buch („Ich rechne noch in Schilling“) hat jetzt auch ein neues Liveprogramm Premiere: „Learning English with Austrofred“. Am Beispiel von populärem Liedgut will Volksbildner Austrofred seinen Fans die englische Sprache näher bringen. „Ich weiß nicht, ob der Schmäh einen Abend trägt“, gab sich der Künstler vorige Woche Im Falter-Gespräch selbstkritisch. „Ich werde Austropop-Songs ins Englische übersetzen und mit ein paar schlechten beispielen anfangen:, Rukuruku Bay‘ von Ambros zum Beispiel. Wenn man da drüber ist, geht’s wieder.“ Good luck, Austrofred! WK

Rabenhof, Premiere Di 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige