Tipps Pop

US-Indiepop, kuschelig und aber auch tanzbar

Lexikon | Gerhard Stöger | aus FALTER 06/09 vom 04.02.2009

Band oder Soloprojekt mit musikalischen Gehilfen – ganz klar ist das bei Uzi & Ari nicht. Ist angesichts des sehr hübschen aktuellen Albums „Headworms“ aber auch ganz egal. Der musikalische Kopf heißt jedenfalls Ben Shepard, aus seiner Klangwerkstatt dringt amerikanischer Indiepop, der für stimmungsvolle Elektronik ebenso Platz hat wie für angezerrte Gitarren. Uzi & Ari kommen mal LoFi-mäßig daher, dann wieder in transparenter Opulenz mit Streichern und Bläsern. Das Tempo ist meist eher zurückgenommen-kuschelig, eine gewisse Spannung aber stets gegeben und Tanzbarkeit prinzipiell nicht ausgeschlossen. Und der Gesang erinnert auf angenehm unpenetrante Art an Thom Yorke. Schön!

rhiz, So 22.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige