Einer von ihnen

Politik | aus FALTER 06/09 vom 04.02.2009

In Kärnten hat die SPÖ Chancen, das BZÖ zu besiegen – ausgerechnet Dank Reinhart Rohr

Bericht: Nina Horaczek

Wohl ist die Welt so groß und weit. Und voller Sonnenschein. Das allerschönste Stück davon ist doch die Heimat mein.“ Der Pensionistenverband feiert sein 20-jähriges Jubiläum. Die Edlseer spielen auf und etwa 200 Pensionisten feiern mit. Reinhart Rohr sitzt in der ersten Reihe, schunkelt, singt und strahlt. Hier fühlt er sich zuhause. Das ist die Welt des SPÖ-Spitzenkandidaten für die Kärnten-Wahl. Rohr mag es bodenständig. Zum Essen am liebsten „Erdapfelnudeln mit Schmalz und Grammeln“ oder ein Wiener Schnitzel, natürlich „in der Schweinsfetten ausbacken“. „I hob di gern“ ist sein liebstes Kärntner Lied. Bei „I liab lei mei Hamat“ singt der Obmann der Sängerrunde Zlan die zweite Bassstimme.

Jetzt möchte der zünftige Rohr nach den Landtagswahlen in Kärnten am 1. März den allgegenwärtigen Kärntner Übervater Jörg Haider beerben. Die Chancen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige