Grün denken, rot punkten

Stadtleben | aus FALTER 06/09 vom 04.02.2009

Eine Ausstellung im Designforum zeigt ausgezeichnetes Kommunikationsdesign

Bericht: Christopher Wurmdobler

Das wahrscheinlich witzigste Poster der Ausstellung hängt gleich beim Eingang: eine Variante der Stadtflagge Berlins. Fons Hickmann, bis vor kurzem Leiter der Grafikklasse der Universität für angewandte Kunst und jetzt wieder Kommunikationsdesignstar mit Hauptwohnsitz Berlin, lässt auf der rot-weiß-roten Fahne einen Hund aus dem Bild gehen – und den Berliner Bären fast in Scheiße treten. Großstadtwirklichkeit eben. Zum ersten Mal ist der red dot design award, einer der wichtigsten internationalen Designwettbewerbe, mit Gewinnerarbeiten in Wien zu Gast.

Das Designforum zeigt in seiner aktuellen Ausstellung im Museumsquartier vom Design Zentrum Nordrhein-Westfalen ausgezeichnetes Kommunikationsdesign aus aller Welt: Aus 39 Ländern wurden 2008 fast 6000 Plakate, Reklamesujets, Geschäftsberichte oder Verpackungen, Arbeiten aus dem Bereich Sound- und Videodesign eingereicht, 343

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige