Mehr davon: Schlechte Gegend

Stadtleben | aus FALTER 06/09 vom 04.02.2009

Ja eh, „schlechte Gegend“ ist total snobby. Gemeint soll hier aber schlichtweg sein: Gegend, in der man Toprestaurants weniger erwartet als in unmittelbarer Opernnähe – weit draußen, miese Infrastruktur, graue Häuser, antihip, schlechte Gegend halt. Aber auch dort gibt’s tolle Lokale, die aus dem Meer der Schnitzeldiskonter und Dönerbuden herauswachsen, oft sogar beständiger als jene Lokale in den bevorteilten Frequenzlagen. Und wenn ich mir die Liste anschau: Muss ich überall wieder hin.

Das Turm Toprestaurant 22 Stockwer-ke über dem Wienerberg. Bernie Rieder kocht hier wie nur wenige im Land, irrwitzige Kombination aus französischer Klassik und burgenländischem Wahnsinn.

10., Wienerbergstraße 7, Tel. 607 65 00, Mo–Fr 11.30–15, 18–24 Uhr, www.dasturm.at

Meixner Kulinarischer Anker Favoritens. War immer schon gut, wird aber – muss man sagen – immer besser. Gasthausküche at it’s best.

10., Buchengasse 64, Tel. 604 27 10, tägl. 11–23 Uhr, www.meixners-gastwirtschaft.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige