Neu im Kino

Keaton spielt Beckett: "Film" (1965)

Lexikon | aus FALTER 07/09 vom 11.02.2009

Samuel Becketts einziger Ausflug in die Vereinigten Staaten und das Medium Film zeitigte die Geschichte eines Mannes (O wie Object), der mit allen Mitteln versucht, sich dem Auge der Kamera (E wie Eye) zu entziehen. Buster Keaton, zum Zeitpunkt der Dreharbeiten von "Film" weit über 70, hegte den Verdacht, dass Beckett nicht alle Tassen im Schrank habe, so Alan Schneider, der Regisseur des Kurzfilms: "Er wurde geschrieben von einem großartigen Dichter, der nichts über Film wusste, und sein Star war ein Mann, der alles über Film wusste." Ein produktives Missverhältnis! MO

Projektraum k48 (7., Kirchengasse 48), Mi 20.00

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

FALTER 12/19
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige


Anzeige