Vor 20 Jahren im Falter

Wie wir wurden, was wir waren

Falter & Meinung | aus FALTER 07/09 vom 11.02.2009

"Ein lustiges Gefühl, einmal die Lampe umdrehen zu können"

Auch vor 20 Jahren kam es vor, dass wir sehr ordentliche Ausgaben zusammenbrachten, über die man redete. Zum Beispiel veröffentlichten wir ein Interview mit dem Soziologen Ulrich Beck, einen Bericht über den slowenischen Soziologen Janez Jansa, dem das System gerade den Prozess machte, sowie Berichte vom Opernball draußen und drinnen ("von Straße und Oper berichtet unser neunköpfiges Team …"). Dazu brachten wir Texte von Neda Bei (über Pierre Molinier), Helmut C. Mayer (über Lyotard zur Heidegger-Debatte) und Hans Hurch (über Peter Lorres Film "Der Verlorene").

Und wir brachten den Beginn einer om grünen Abgeordneten Peter Pilz verfassten Serie. Pilz hatte seinen ersten großen politischen Auftritt als Mitglied des Lucona-Ausschusses. Dieser spektakuläre Fall von Versicherungsbetrug mit Todesfolge kostete zwei Kronprinzen Bruno Kreiskys den politischen Kopf: Karl Blecha und Leopold Gratz hatten, der eine als Innen-,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige