Prost!

Lexikon der Getränke. Diese Woche: Absolut Kurant

Stadtleben | aus FALTER 07/09 vom 11.02.2009

Ein ziemlich steiler Vodka, der absolut an Fruchtzwerge erinnert

Wodka mit Beerengeschmack hört sich nach etwas an, das man als verwirrter Jugendlicher trinkt. Aber so übel ist die Spirituose Absolut Kurant gar nicht. Dieser Wodka sieht so aus wie normaler Wodka, schmeckt leicht beerig und duftet sehr fruchtig. Kurant (oder englisch: currant) bedeutet Johannisbeere auf Deutsch oder Ribisel auf Österreichisch. Ganz so natürlich wie der Ribiselstrauch in Omas Obstgarten riecht der Absolut-Drink zwar nicht, er erinnert eher an die Johannisbeer-Fruchtzwerge aus der Kindheit.

Der wirkliche Grund, Absolut Kurant zu kaufen, sind aber seine magischen Kräfte als Cocktailzutat. In der Fernsehserie "Sex and the City" wurde die Spirituose zum Beispiel mit Preiselbeer- und Orangensaft zu einem Shot zusammengemischt - genannt "Kurant Affair". Hierzulande kursiert auch das Rezept für "Happy Coke": Man nehme ein Glas Cola, füge Absolut Kurant und Zitronensaft hinzu. Das Ergebnis ist ein Mixgetränk, das überraschend raffiniert schmeckt. Irgendwie beerig, aber dann doch wieder nach Zitrusfrüchten.

Möglicherweise geht Absolut Kurant eine chemische Verbindung mit den anderen Zutaten ein, von der man gar nichts wissen will. Vielleicht ist es aber auch nur der Geruch von Fruchtzwergen und die Zitrone im Cola, die darüber hinwegtäuschen, dass man an einem fast ordinären Wodka-Cola nippt. Happy Coke ist jedenfalls ein tolles Partygetränk. Die Geheimzutat Absolut Kurant findet sich nicht in jedem Supermarkt, aber zum Beispiel bei Interspar. IB


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige