Auf Betteltour

Politik | aus FALTER 08/09 vom 18.02.2009

Von einer guten Idee zum PR-Debakel: Warum die Regierungsspitze für ihr "Hilfspaket Ost" weder in Brüssel noch in Osteuropa Verbündete findet

Recherche: Barbara Tóth, Christine Zeiner/ Berlin

Es war erst der fünfte Ministerrat dieser Regierung, und schon gingen der Koalition die großen Themen aus. Also referierte Außenminister Michael Spindelegger über den Friedensnobelpreis, Kulturministerin Claudia Schmied erörterte den Kulturbericht 2007, Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner stellte das Europäische Meteorologieforschungsprogramm vor.

Womit aber an diesem Dienstag, dem 27. Jänner, vor die wartende Journalistenschar treten? Am Weg zum Pressefoyer hatte Kanzler Werner Faymann eine Idee. In der Ministerratsvorbesprechung hatte Finanzminister Josef Pröll von seiner für den Februar geplanten Tour de Force durch Kroatien, die Ukraine, Rumänien und Bulgarien erzählt, um dort die Wirtschaftskrise und ihre Auswirkung auf den österreichischen Bankensektor zu sondieren. Auch Faymann


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige