Gin Tonic wird mit Gurkensaft noch etwas besser, als er mit einer Gurkenscheibe ohnehin schon ist

Feuilleton | aus FALTER 08/09 vom 18.02.2009

Buchkritik: Klaus Nüchtern

Als "On Drink" 1972 im Original erschien, stand der Wert des Pfundes bei rund 55 Schilling, und man konnte damit eine Flasche Beaujolais (siehe Abbildung rechts) kaufen. Dennoch wird man dieser Tage, ach was, in den nächsten Jahren und Jahrzehnten kaum ein Buch finden, das mehr Witz und Wahrhaftigkeit enthält als "Anständig trinken" von Kingsley Amis. Dass der gerne einen oder auch zwei über den Durst getrunken hat, weiß man aus der Autobiografie von Sohn Martin Amis ("Die Hauptsachen"); recht so, denn damit hat sich der Daddy das enorme Wissen erarbeitet, das hier mit leichter und keineswegs zittriger Hand vor den bald lachtränenfeuchten Augen des Lesers ausgebreitet wird.

Dass zahlreiche Rezepte zum Selbermixen dargeboten werden, ist schon mal gut. Noch viel besser ist, dass sie mit Angaben wie "1 ziemlicher Schuss Gin", "eine halbe Flasche Wodka" oder "man nehme 38 Liter schottisches Ale und einen schlachtfrischen Hahn" aufwarten. Im Detail mag man einige


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige