Beisl

Der steirische Gourmet

Steiermark | aus FALTER 08/09 vom 18.02.2009

Lokalbesuch: Wolfgang Kühnelt

Im Restaurant neben dem Hotel zum Dom versuchten einst Karl Pichlmaier und später Michele Delicio ihr Glück. Seit kurzem existiert am selbigen Ort nun ein Lokal, das sich originellerweise Beichtstuhl nennt. Eine eigenwillige Beisl-Mischkulanz hat Christian Wagner, gebürtiger Grazer mit gastronomischen Erfahrungen in Tirol, Oberösterreich und Salzburg, an dieser Ecke im Herzen der Altstadt geschaffen. Die Möblierung aus den Zeiten der Vorbesitzer und viel Holz im Eingangsbereich ergeben ein Ambiente irgendwo zwischen "gemütlicher" Bar und "schickem" Restaurant. Ein paar Renovierungsarbeiten stehen in den kommenden Wochen noch an, so soll der sehenswerte Wintergarten mit einem Grill versehen und die Dekoration stärker an den Namen des Lokals angepasst werden. Der Wirt will sich auf keine bestimmte Zielgruppe festlegen, sondern versucht junges Publikum und die etwas ältere Generation gleichermaßen zu bedienen. Musikalisch bedeutet das einen starken Achtziger-Schwerpunkt,

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige