Tipps Pop

Inspektor Brenner im Mix? Oder doch lieber Rock?

Lexikon | aus FALTER 08/09 vom 18.02.2009

Wer den Donnerstagabend mit österreichischer Popkultur verbringen möchte, hat die Wahl zwischen zwei Angeboten: Im Gartenbaukino generiert Timo Novotny ("Life in Loops") in der Reihe "Filmverstärker" einen Live-Remix der drei Wolf-Haas-Verfilmungen "Komm, süßer Tod", "Silentium" und "Der Knochenmann"; die bereits für den Originalsoundtrack zuständig gewesenen Sofa Surfers begleiten Brenner mit Liveimprovisationen zu den bewegten Bildern. Wer's lieber hemdsärmelig und stromgitarrig mag, ist zeitgleich im B72 gut aufgehoben. Das zwischen Indierock, Americana und filigranen Balladen angesiedelte Grazer Trio The Base präsentiert dort seine neue CD "16 Songs In Self Defense". GS

Gartenbaukino, Do 20.00 bzw. B72, Do 21.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige