Musik Konzertvorschau

Gebrochene Schönheit

Steiermark | aus FALTER 08/09 vom 18.02.2009

Die Reihe Sonntags Abstrakt präsentiert diesen Mittwoch in der Postgarage zwei Wiener Acts: Andreas Trobollowitsch und Johannes Tröndle betreiben seit 2007 das Wiener Duo Nörz. Die verwendeten Klangquellen sind unterschiedlichster Art (akustisch, elektrisch, elektroakustisch, analog). Die Stücke entstehen im Spannungsfeld zwischen "struktureller Vorgabe und freiem Zusammenspiel", wobei Nörz "eine Ästhetik der gebrochenen Schönheit" verfolgt. Der Wiener Sascha Neudeck hingegen, der auf dem Label chmafu nocords veröffentlicht und 2003 über den "Classic Meets Electronic"-Contest von FM4 schon in der Wiener Volksoper spielte, ist ein äußerst vielseitiger digitaler Komponist, dessen Tunes ab und an sogar zum Tanzen einladen. TS

Postgarage, Graz, Mi 20.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige