Kunst Kritiken

Polierte Oberflächen im Dialog

Steiermark | aus FALTER 08/09 vom 18.02.2009

Mochte man dem Grazer Kunstverein zu Beginn der Intendanz von Søren Grammel noch einen gewissen Hang zu trashigen Atmosphären unterstellen, ist dieser Eindruck spätestens seit der Übersiedlung ins Palais Thinnfeld endgültig dahin. Das zeigt auch die aktuelle Ausstellung, für die Benoît Maire und Falke Pisano ein kommentiertes "Organon" ästhetisch wirksam gruppierter Fund- und Bruchstücke auf sonst wüstenleer weißen Tischen arrangiert haben. Der eigens für die Schau produzierte Film "The Wave" führt an zwei vor dürrem Stamm und Meeresbrandung tätigen Akteuren vor, dass die Künstler dabei zwar nicht auf Godot warten, sich aber schon auf das eigene Wahrnehmen konzentrieren. UT

Grazer Kunstverein, bis 21. 3.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige