Strahlend schlichte Schönheit

Feuilleton | aus FALTER 09/09 vom 25.02.2009

Vor 50 Jahren entstand das erfolgreichste Jazzalbum aller Zeiten

Würdigung: Klaus Nüchtern

Es klingt etwas pathetisch, aber Carlos Santana beschreibt den Entstehungsprozess, der zum erfolgreichsten Jazzalbum aller Zeiten führen sollte, sehr treffend: „Du gehst mit einem Minimum an Material ins Studio und verlässt es mit der Ewigkeit.“

Am Samstag, dem 2. März 1959, wurde um 14.30 Uhr damit begonnen, diese Ewigkeit auf Magnettonband aufzuzeichnen. Ort des Geschehens: Ein 30 mal 30 mal 30 Meter messender Raum auf der 30. Straße in New York, der einst zu einer griechisch-orthodoxen Kirche gehört hatte, mittlerweile aber von CBS als Aufnahmestudio genutzt wurde und für seinen warmen, natürlichen Raumklang berühmt war. Sieben Wochen später gingen die beteiligten Musiker noch einmal ins Studio. Nach insgesamt nur neun Stunden Aufnahmezeit war das Album im Kasten.

„Kind of Blue“ ist definitiv das meistverkaufte Jazzalbum aller Zeiten (obwohl Dave Brubeck 1959 mit der LP „Time Out“

  628 Wörter       3 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige