Die Entdeckung des Popolochs

Lexikon | Bettina Hagen | aus FALTER 09/09 vom 25.02.2009

Das Performancefestival imagetanz bei brut Wien wird heuer 20, ist aber jung wie eh und je

Das Festival imagetanz wurde vor 20 Jahren gegründet, um den zeitgenössischen Tanz in einem Wien ohne Tanzquartier von einem Impulstanz-Sommer zum nächsten zu retten. Manchmal gab es so eine Frischzellenkur bei dietheater, dem heutigen brut, bis zu dreimal pro Jahr. Nach Anna Thiel ist seit nunmehr sechs Jahren Bettina Kogler für die Kuratierung verantwortlich. Gelder und Kräfte wurden gebündelt, und so findet das Festival nun einmal jährlich zu Frühlingsbeginn statt und soll als Sprungbrett für junge Choreografen fungieren. Absprünge Richtung Impulstanz, Tanzquartier oder zu einer weiteren Zusammenarbeit mit dem brut sind erwünscht und möglich.

Bettina Kogler hat ihr Programm heuer in fünf Schwerpunkte unterteilt. Zum ersten, Tanz und Musik, zählt die Eröffnungsproduktion. Ewa Bankowska (4.3.) stellt sich der in diesem Kontext schon fast historisch anmutenden Frage: Wie kann man zu einem


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige