Tipps

Die Gruppe 80 im Theatermuseum

Lexikon | aus FALTER 09/09 vom 25.02.2009

Nicht, dass Helga Illich und Helmut Wiesner ein Fall für das Theatermuseum wären. Aber die kleine Produktion, die sie diese Woche zeigen, hat auch theaterhistorischen Reiz: Die beiden Gründer und langjährigen Leiter der Gruppe 80 (1980–2005) spielen Arthur Schnitzlers Dreieckseinakter „Literatur“ – ein Stück, das die beiden schon vor mehr als 30 Jahren bei den Komödianten, also noch vor Gründung der Gruppe 80, zusammen gespielt haben; auch der Dritte im Bunde, Dieter Hofinger, war damals schon dabei. Eigentlich ist das Ensemble also viel zu alt für das Stück – aber genau darin besteht ja auch der Reiz der Veranstaltung. Neu sind die junge Schauspielerin Katrine Eichberger (als „Muse“), Agnes Wolf am Klavier und der schöne Spielort: der Eroica-Saal – im Theatermuseum. WK

Österr. Theatermuseum, Mo und Di 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige