Die Ausstellungen

Feuilleton | aus FALTER 10/09 vom 04.03.2009

"Zauber der Ferne" im Wien Museum zeigt die imaginären Reisen der Wiener im 19. Jahrhundert - mittels Panoramen, Guckkästen und Laternae magicae. Wichtigstes "Reisebüro" war der Prater, in dem Reisen zum Mond und auf den Meeresgrund angeboten wurden.

Bis 29.3. im Wien Museum (4., Karlsplatz)

"Fotografie und das Unsichtbare" in der Albertina führt in die magischen Welten der frühen wissenschaftlichen Fotografie. Zu sehen sind die Geburt einer Laus, das Röntgenbild der Zarenhand und sogenannte Geisterfotografien.

Bis 24.5. in der Albertina (1., Albertinaplatz 1)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige