Tipps

Architekturfestival "Turn On"

Lexikon | aus FALTER 10/09 vom 04.03.2009

Zeitgenössische Architektur aus Österreich steht im Mittelpunkt des zweitägigen Architekturfestivals "Turn On". Seit 2003 werden jeweils 15 Protagonisten der heimischen Bauszene ausgewählt, deren Arbeit zu den Highlights des Jahres zählt. Der zentrale Fokus liegt heuer im Bereich Wohnen. Dabei soll ein Bogen gespannt werden von avancierten Wohnbauten unkonventioneller Art bis hin zu funktionalen Umsetzungen aktueller Bauaufgaben. Die samstägliche Diskussionrunde mit Gerhard Schuster (Geschäftsführer von Buwog - Bauen und Wohnen) sowie den beiden Architekten Markus Geiswinkler und Robert Korab versucht zukunftsweisende Entwicklungen zu thematisieren. Der Eintritt ist frei. BK

Radiokulturhaus, Fr 13.30-19.00, Sa 13.00-22.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige