Tipp Pop

Ein Konzert, verteilt auf zwei Abende

Lexikon | aus FALTER 10/09 vom 04.03.2009

Im Rahmen des Akkordeon Festivals spielt die Wiener Singer/Songwriterin Mika Vember samt Band ein Konzert, das auf zwei Abende verteilt ist. Was genau das heißen soll, wird vorab nicht näher erklärt, gewiss ist nur, dass sich Vember die Konzerte mit jeweils unterschiedlichen Gästen teilt. Am Samstag ist noch das US-Duo Rachelle Garniez (voc, acc) und Matt Munisteri (guit) zu hören, das stilistisch zwischen Swing, Tango, Walzer, Chanson, Tex Mex, Latin Jazz, Country, Gipsy Swing und Rock mit allen Wassern gewaschen ist. Tags darauf tritt neben Vember auch die kanadische Sängerin und Akkordeonistin Marie-Josée-Houle samt dreiköpfiger Band auf; englisch- und französischsprachigen Gesang verbindet sie mit einer musikalischen Mixtur aus punkigem Rock und Cabaret-Sounds. GS

Baumgartner Casino, Sa/So 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige