Film Retrospektive

Filmreihe "8 Tage in Tibet"

Lexikon | aus FALTER 10/09 vom 04.03.2009

Doku über "Die Expeditionen der Nazis"

Anlässlich des 50. Jahrestags des tibetischen Volksaufstandes (10. März 1959) und der anschließenden Flucht des 14. Dalai Lama ins Exil präsentiert "8 Tage in Tibet" eine Reihe von Spiel-, Dokumentar-, Fernsehfilmen aus sieben Jahrzehnten. Georg Graffe und Jürgen Czwienk spüren in "Expeditionen der Nazis - Abenteuer und Rassenwahn im Dritten Reich" (D 2005) einem Forschungsunternehmen des Amts "SS-Ahnenerbe" in Tibet nach, Manfred Neuwirth formt in "Tibet Revisited" (Ö 2005) aus 28 Szenen ein Kaleidoskop des Lebens in Lhasa und Umgebung heute. Ergänzt wird das breit angelegte Programm durch Vorträge von Expertinnen sowie Diskussionen mit den Filmemachern. MO

Im Schikaneder, 10. bis 17.3.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige