Kunst Kritik

Die Welt ist eine runde Sache

Steiermark | aus FALTER 10/09 vom 04.03.2009

Wo lässt sich besser über die Relativität von Zeit und Raum sinnieren als am Flughafen? Mit seinen "Rundherum-Bildern" bietet der in den Niederlanden geborene, seit 2005 in Graz sesshafte Autodidakt Duncan am Flughafen Graz Starthilfe, um auch die Gedanken in luftige Höhen aufsteigen zu lassen. Also wölbt und verbiegt sich der Raum in seinen Werken, als wäre ein Rundum-Panorama einem zwar subjektiven, dennoch aber höheren Sicht- und Standpunkt einzuverleiben, Bewusstsein und Blickfeld in eins zu fassen. Und nebenher wird in Duncans Malerei selbst eine trübe Tankstelle noch mustergültig bunt UT

Galerie am Flughafen Graz, bis 22.3.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige