Promotion

Erfolgsgeschichte

Extra | aus FALTER 11/09 vom 11.03.2009

Andreas Ender (28) ist nach einem Studium an der FH Wiener Neustadt Produktmanager bei SPAR geworden

"Mein Ziel war immer, im Produktmanagement eines Lebensmittelunternehmens zu arbeiten. Die Ausbildung Produkt- und Projektmanagement (Schwerpunkt, Food') an der FH Wiener Neustadt war der direkteste Weg", sagt Andreas Ender, 28, seit einem Jahr Produktmanager bei der SPAR Österreich-Gruppe. Die FH Wiener Neustadt für Wirtschaft und Technik, Campus Wieselburg, wählte der Tiroler, weil es in Österreich kein vergleichbares Studium mit den Schwerpunkten Food und Non-Food gibt. "Außerdem war die interdisziplinäre, fachlich fundierte Ausbildung ein Kriterium für mich. Ich habe schon während des Studiums Trend Researches, Marktanalysen, Produktentwicklungen und Marktforschungen für Firmen wie McDonald's Österreich oder efko durchgeführt und war nach dem Studium als Forschungsassistent und wissenschaftlicher Mitarbeiter bzw. Lektor für den Fachbereich Marketing an der FH engagiert. Das war sicher ein, door-opener' für meine Karriere bei SPAR." Dort ist Ender jetzt als Produktmanager verantwortlich für die Markenführung von SPAR Eigen- und Exklusivmarken im Food- und Non-Food-Bereich. Als Drehscheibe zwischen Sortimentsmanagement, Marketing und Producing (Packaging & Design) entwickelt er die strategische Markenpositionierung und ist für Kommunikation, POS-Aktivitäten, Events und Messeauftritte verantwortlich. Ender ist nach wie vor ein Fürsprecher der FH: "Eine qualitativ gleichwertige Ausbildung hätte ich im allgemein universitären Bereich auch im Ausland kaum absolvieren können."


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige