Zeit am Schirm

TV-Kolumne

Medien | Julia Ortner | aus FALTER 11/09 vom 11.03.2009

Wien hat Komplexe, Wien leidet an akutem Red-Carpet-Mangel, Wien braucht dringend eine Gala. Also lud ein Herr namens Georg Kindel, früher Societyreporter, wieder zu den von ihm erfundenen „Women’s World Awards“. Ein großspuriger Event, den keiner versteht. Irgendwelche mehr oder weniger prominenten Damen von Monica Belluci bis Marianne Faithfull bekommen da einen Preis verpasst – und wissen offenbar selbst nicht genau, wofür. Sie bedanken sich jedenfalls artig, so eine große Ehre, mit all den anderen wunderbaren, starken Frauen ausgezeichnet zu werden, der Pokal kommt aufs Nachtkastl! Die ORF-Showkanonen Vera Russwurm und Alfons Haider erzählen in der Stadthalle was von Gleichberechtigung und Frauentag, alles sehr betulich. Der Einzige, der sich hier prächtig amüsiert, ist der Hauptsponsor Christian Blaha, ein heimischer Selfmademillionär mit offensichtlichem Geltungsdrang. Sicherheitshalber bringt der ORF die stundenlange Aufzeichnung der müden Verleihung am passenden Sendeplatz: Sonntagnacht, nach elf.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige