Mobil eben

Wie wir uns bewegen

Stadtleben | aus FALTER 11/09 vom 11.03.2009

Handysünder

Acht von zehn Autolenkern telefonieren beim Fahren, mehr als die Hälfte ohne Freisprechanlage. Der VCÖ fordert eine Aufnahme des Vergehens ins Vormerksystem.

Gigantisch

Außerhalb des Transitgewerbes haben die „Gigaliner“ genannten 60-Tonnen-Lkw wenige Freunde. Dennoch ist es nicht ganz unwahrscheinlich, dass die EU-Kommission sie bald zulässt. Die Folge: Monster-Trucks mit 25 Metern Länge auf den Autobahnen aller EU-Staaten, selbstverständlich auch in Österreich. „Widerstand ist angesagt“, sagt ARBÖ-Vizepräsident Herbert Grundtner. „Die EU-Bürger wollen keine Monstertrucks, weil sie ein Sicherheitsrisiko darstellen, umweltschädlich sind und die Steuerzahler teuer zu stehen kommen.“ Der Verkehrsclub hat zur Bewusstseinsbildung die Kampagne „Stoppt die Gigaliner“ gestartet, das Ergebnis wird auf nationaler und internationaler Ebene weitergetragen.

Volltanken

5,7 Stunden müssen Herr und Frau Österreicher im Schnitt für eine Tankfüllung Diesel arbeiten.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige