Kritik

Mitmachtheater extrem: Gruppendynamik im Tag

Lexikon | Wolfgang Kralicek | aus FALTER 11/09 vom 11.03.2009

Für Menschen, die Mitmachtheater hassen, ist die aktuelle Produktion im Theater an der Gumpendorfer Straße (Tag) die Hölle. Der Witz von „Vollkommen in 60 Minuten“ besteht nämlich hauptsächlich darin, mitzumachen. Nach einer oberflächlichen ärztlichen Untersuchung im Foyer bilden die maximal 18 Besucher (Turnschuhe und Trainingsanzug mitbringen!) eine Zweckgemeinschaft, die von drei Animateuren zu allerlei gruppendynamischen Spielchen angeleitet wird. Man bildet Kreise, reitet auf großen Bällen oder singt im Chor alberne Lieder. Das Problem der Aufführung ist nicht, dass man sich darin zum Trottel macht (das ist sogar ganz lustig), sondern der ziemlich platte Witz des ganzen Konzepts: Etwas Lächerliches wird als lächerlich dargestellt, indem man es auf der Bühne einfach nachmacht. Das ist mindestens ein Schritt zu wenig, um wirklich komisch zu sein.

Tag, Sa, Mo, Di 18.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige