Tipp

Eine Wirtschaftskomödie: das neue Jelinek-Stück

Lexikon | aus FALTER 11/09 vom 11.03.2009

Elfriede Jelinek ist dafür bekannt, nicht lange zu fackeln. Kaum ist die Finanzkrise da, gibt’s auch schon ein Jelinek-Stück zum Thema. „Die Kontrakte des Kaufmanns“ heißt die „Wirtschaftskomödie“ (Untertitel), in der es – angelehnt an den Bawag-Skandal – um die Machenschaften der Manager und die Gier der Kleinanleger gehen soll. Die Uraufführung inszeniert Jelinek-Spezialist Nicolas Stemann am Schauspiel Köln; schon vor der Premiere im April aber wird das Stück nun als „Urlesung“ im Akademietheater präsentiert. An der von Stemann selbst eingerichteten Lesung sind neben Schauspielern der Uraufführungsproduktion auch Damen und Herren aus dem Burgensemble beteiligt. WK

Akademietheater, Mo 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige