Tipps

Ökosoziale Marktwirtschaft im Gespräch

Lexikon | aus FALTER 11/09 vom 11.03.2009

Die Notwendigkeit eines stetigen Wirtschaftswachstums gilt in unserer Gesellschaft als fixe Vorgabe. Stagnation, aber auch schon ein Rückgang der Wachstumsprognosen wird als ein volkswirtschaftliches Katastrophenszenario verkauft. Wie viel und welche Art von Wachstum brauchen wir, um Wohlstand und Lebensqualität nachhaltig zu sichern? Dieser Frage wird in der vom Ökosozialen Forum initiierten Diskussionsrunde nachgegangen. Mit dem ehemaligen EU-Agrarkommissar Franz Fischler debattieren die Psychologin Anneliese Fuchs, Wirtschaftsforscher Ewald Walterskirchen, Wilfried Stadler von der Investkredit-Bank und Klemens Riegler (Ökosoziales Forum). Der Eintritt ist frei. BH

Mumok, Mo 17.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige