Kleinanzeiger

Menschen hinter Inseraten

Lexikon | Christoph Heshmatpour | aus FALTER 11/09 vom 11.03.2009

Und andere hübsche Dinge

Georg Wagner verkauft unter anderem sein kaputtes Rennrad

Georg Wagner wurde reingelegt. Im Mai 2008 erwarb er ein gebrauchtes Rennrad. Der gelb-schwarze Blickfang machte ihm jedoch nach einigen Monaten unbeschwerten Fahrvergnügens Probleme. Seit September steht der Flitzer zwecklos herum. Jetzt will ihn Georg weiterverkaufen. „Das Rad ist nicht fahrbereit“, sagt er. „Es sind ein paar Sachen zu machen. Ich sag jedem Interessenten, dass man investieren muss.“ Die Reparaturkosten an den Pedalen und der Schaltung schätzt er auf rund 100 Euro.

Seit einem halben Jahr inseriert er in mehreren Zeitungen und an belebten Orten wie der Universität – aber Käufer hat Georg noch keinen gefunden. Ein Dutzend Interessenten hat das Rad schon besichtigt, alle haben abgewunken. „Das Ding ist denen zu hoch oder zu tief oder zu teuer“, wundert sich der Verkäufer. „Dabei ist es auf jeden Fall noch 250 Euro wert. Und alleine mit dem gelb-schwarzen Rahmen ist es doch ein hübscher Blickfang.“

Selbst will er das kaputte Gerät nicht mehr benutzen, obwohl Georg angibt, seit mehr als 25 Jahren dem Rennradsport zu frönen. „Jetzt fahr ich halt nicht mehr. So konsequent muss man auch sein“, meint er trotzig.

Neben dem Fahrrad hat Georg derzeit noch zwei weitere Artikel im Angebot. „Wenn man alleine in einer großen Wohnung lebt, dann sammeln sich halt ein paar Dinge an“, sagt er – und bietet folgende Sachen feil: einen Polstersessel, der ein paar Jahrzehnte alt ist. Und eine, wie er sagt, „Art Kimono“. Der genaue Name des Souvenirs aus Fernost ist Georg unbekannt, er sagt: „Jacke aus Japan“. Bis jetzt allerdings hält sich der Ansturm der zahlungswilligen Interessenten noch in Grenzen.

Die Kleinanzeige Verkaufe noch immer mein gelb-schwarzes Rennrad! Und andere hübsche,

brauchbare Dinge. Tel. 0680/217 01 36 (Georg)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige