Premiere

Ein Sportstück: 100 Jahre Hakoah auf der Bühne

Lexikon | aus FALTER 12/09 vom 18.03.2009

Der jüdische Wiener Sportverein Hakoah wurde vor genau 100 Jahren gegründet. Zum Jubiläum wird im Stadttheater Walfischgasse das Stück "Hakoah führt!" von Helmut Korherr uraufgeführt. In einer revueartigen Szenenfolge wird die bewegte Geschichte des Vereins nacherzählt, dessen Fußballsektion 1925 sogar österreichischer Meister war. Das Stück konzentriert sich allerdings auf die Wasserballer, Ringer und Schwimmer des Vereins - und auf die Jahre 1930 bis 1938. Star des Abends ist Wolfgang Böck. Er spielt den Operettenlibrettisten Fritz Löhner-Beda ("Das Land des Lächelns"), der eine Zeitlang Präsident der Hakoah war und 1942 in Auschwitz ermordet wurde. Als "Prolog" liest Josef Hader am Vorabend der Premiere Texte jüdischer Kabarettisten aus der Zwischenkriegszeit. WK

Stadttheater Walfischgasse, Premiere Di 20.00 (bis 28.3.)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige