Tipp

Neue Perspektiven "Frauen machen Filme"

Lexikon | aus FALTER 12/09 vom 18.03.2009

Wenn es stimmt, dass es einen direkten Zusammenhang gibt zwischen der Qualität der Filmförderung und der Anzahl von weiblichen Filmschaffenden, so kann man bloß voll Neid nach Spanien blicken. "Cine por Mujeres - Frauen machen Filme" heißt eine Reihe des Instituto Cervantes, bei der diese Woche ein halbes Dutzend großer Spielfilme von spanischen Filmemacherinnen erstmals in Wien gezeigt werden. Inés París, die Regisseurin von "Miguel y William" (2007), wenn man so will: eine Art katalonische Antwort auf "Shakespeare in Love", wird die Filmwoche eröffnen und nach der Vorführung auch für ein Publikumsgespräch zur Verfügung stehen. MO

Im Admiralkino, Di bis Fr


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige