Kunst Kritik

Spaghetti all'artista

Steiermark | Ulrich Tragatschnig | aus FALTER 12/09 vom 18.03.2009

Eine gewisse Vorliebe für italienische Teigwaren klassischen Zuschnitts wird Hans Kupelwieser nicht bestreiten können. Unterschwellige Assoziationen verrücken die Gegenstände seiner Bilder jedenfalls in Richtung Pasta. Seit Jahren hält er Schläuche und Kabeln in Fotogrammen fest, bevor er die im Maßstab eins zu eins abgelichteten Knäuel aus dem Fotopapier schneidet, hinter Glas bringt, in Kunstharz gießt oder überhaupt auf wiederum dreidimensionale Plexiglasspiralkörper montiert. Das Verfahren hat der Künstler auch schon an echten Spaghetti erprobt. Und die prinzipielle Nähe von Kunst und Design ist obendrein recht italienisch.

Galerie Leonhard, bis 11.4.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige