Menschen

Dufte Typen

Lexikon | Christopher Wurmdobler | aus FALTER 12/09 vom 18.03.2009

Niemand beim ORF hat so viel Stil wie Herr Hermes. Der Mann ist stets glatt rasiert, weich gecremt, hart gegelt und bevor er das Haus verlässt, trinkt er sicher ein Fläschchen Eau de Toilette (Kenner wissen: Kenzo), damit er auch bloß gut riecht. Der Anzug, den Hermes in "Willkommen Österreich" trägt, ist stets blütenweiß, selbst wenn er damit dort hingeht, wo sonst niemand seinen Arsch hinbewegt (was allerdings sein Job ist). Nach getaner Arbeit trägt ihn der Radio-Beau höchstpersönlich in die Putzerei seines Vertrauens. Als Hermes vor zehn Jahren dem Falter das erste Interview seines Lebens gab, behauptete er "52, klein hässlich, kinderlos und verwaist" zu sein. Dieser Tage feierte er 10-Jahres-Jubiläum ("Chez Hermes") beim Jugendsender FM4 - mit Zaubershow, den Herren Attwenger und jeder Menge Weggefährten. Herrn Hermes' Duftwolke konnte man vom Casino Baumgarten bis ans andere Ende der Stadt riechen. Bon anniversaire!

Fred Adlmüller, da besteht kein Zweifel, hätte am stilsicheren


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige