Tausend Lehrer, die einen coolen Unterricht machen

Politik | aus FALTER 12/09 vom 18.03.2009

Abseits der Blockierer gibt es auch Pädagogen, die das Schulsystem von innen heraus verändern wollen

Reportage: Ingrid Brodnig

Jamie Oliver war vergangene Unterrichtsstunde zu Besuch. Nicht persönlich, über YouTube. Auf dem Onlinevideoportal sah sich die Klasse an, was der TV-Koch an britischen Schulkantinen bemängelt. Diese Stunde studieren die Jugendlichen Rezepte auf Englisch. Ihr Arbeitsauftrag: Übersetz ein Rezept per Gruppenarbeit, präsentiere es der Klasse.

Der Englischunterricht in der 1D an der Business Academy Donaustadt, einer Handelsakademie und Handelsschule, ist fortschrittlich: Die Schüler arbeiten eigenständig, Lehrerin Eva Annau stimmt ihren Unterricht auf die Kollegen aus Deutsch, Rechnungswesen, BWL ab. Sie ist keine pädagogisch hochmunitionierte Nachwuchslehrerin, sondern eine 55-jährige Anglistin, die seit 1979 im selben Gebäude unterrichtet.

Im aktuellen Schulstreit werden Lehrer wie sie übersehen. Da kommen Pädagogen nur als Modernisierungsverweigerer vor.

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige