Tausend Lehrer, die einen coolen Unterricht machen

Politik | aus FALTER 12/09 vom 18.03.2009

Abseits der Blockierer gibt es auch Pädagogen, die das Schulsystem von innen heraus verändern wollen

Reportage: Ingrid Brodnig

Jamie Oliver war vergangene Unterrichtsstunde zu Besuch. Nicht persönlich, über YouTube. Auf dem Onlinevideoportal sah sich die Klasse an, was der TV-Koch an britischen Schulkantinen bemängelt. Diese Stunde studieren die Jugendlichen Rezepte auf Englisch. Ihr Arbeitsauftrag: Übersetz ein Rezept per Gruppenarbeit, präsentiere es der Klasse.

Der Englischunterricht in der 1D an der Business Academy Donaustadt, einer Handelsakademie und Handelsschule, ist fortschrittlich: Die Schüler arbeiten eigenständig, Lehrerin Eva Annau stimmt ihren Unterricht auf die Kollegen aus Deutsch, Rechnungswesen, BWL ab. Sie ist keine pädagogisch hochmunitionierte Nachwuchslehrerin, sondern eine 55-jährige Anglistin, die seit 1979 im selben Gebäude unterrichtet.

Im aktuellen Schulstreit werden Lehrer wie sie übersehen. Da kommen Pädagogen nur als Modernisierungsverweigerer vor.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige