Zeit des Umbruchs

Steiermark | aus FALTER 12/09 vom 18.03.2009

Der Regisseur und sein Drehbuchschreiber: Stefan Krohmer und Daniel Nocke zu Gast in Graz

Werkporträt: Joachim Schätz

Sie mag Dinge, zu denen man sich Geschichten vorstellen kann, erklärt die zwölfjährige Livia (Svea Lohde). Bei einem Museumsbesuch kurz darauf studiert sie neugierig Moorleichen. Die einzelnen Szenen von "Sommer '04" wirken selbst gelegentlich wie fragmentarische archäologische Funde oder verstreute Schnappschüsse, die sich zur Erzählung erst mit ein wenig Vorstellungskraft zusammenfügen.

In ihrer zerklüfteten Abfolge klingen zuerst viele mögliche Geschichten an, manche davon falsche Fährten: Beim Urlaub an der Ostsee mit der Familie ihres Freunds Niels macht Livia die Bekanntschaft des erwachsenen Bill (Robert Seeliger). Miriam (Martina Gedeck), Niels' Mutter, vermutet zuerst unlautere Absichten auf Seiten des undurchschaubaren Amerikaners. Bald darauf entwickelt sie selbst Interesse an ihm. Die Bewegung, die Miriam damit in Gang setzt, wird tödlich enden, aber


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige