Steirerbrauch

Volkskunde

Steiermark | aus FALTER 12/09 vom 18.03.2009

FASTEN III Ist es echt passiert? Hat es die Mutter erzählt? Oder wieder nur ein Traum? Wie die Jahreszeiten ins Land gezogen sind, so ist das Denken durch deinen Kopf gezogen. Manchmal hat der Frühling dort schon im Jänner angefangen, manchmal war noch im Juni totaler Frost. Nur Fastenzeit war immer pünktlich. Und so pünktlich, wie sich das Gloria und das Halleluja vom Sonntag verabschiedet haben, so pünktlich ist dir die Geschichte vom Weinbauern aus dem Nachbardorf eingefallen. Oder war's der Fleischhauer? Weißt noch? Wie ihm zu Invocabit das Wort zu Fleisch geronnen ist? Wie er das Wort falsch verstanden und den Sohn zu Blut gemacht hat? Aber auch praktisch, hast du gedacht, weil du vor Ostern sicher keinen Tommerl und keine Blunzen angerührt hast, nicht einmal, wenn die Mutter dazu frischen Kren gerissen hat. TW


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige